Antrieb

Steuerung

Einbausituation

Projekte Rollgitter


 

 

Rollgitter werden vorwiegend in Tiefgarageneinfahrten zur Absicherung von Ladeneingangstüren oder an Schaufenstern und Passagen eingesetzt. Der Rollgitterbehang besteht aus Aluminiumstäben in Rautenform mit waagerecht durchlaufenden Stäben die mit Spezialgelenken miteinander verbunden sind. Der Lüftungsquerschnitt des Torbehangs beträgt 78 % der Öffnung. Das Abschlußprofil besteht aus stranggepresstem Aluminium mit einer Aufnahme für das Abschlußgummiprofil. Die Aluminium Führungsschienen werden entsprechend der Torbreite dimensioniert und sind in einen Anfahrschutz aus Stahlblech eingebaut der gleichzeitig als Aufnahme für die Lichtschranken dient. Als Antrieb wird ein 400 V Aufsteckantrieb mit tüv-geprüfter Fangvorrichtung eingesetzt

 

Sicherheitseinrichtungen für automatisches Rollgitter:

Einzugsicherung

Einweglichtschranken unterhalb des Sturzes verhindern beispielsweise
das Einziehen von mitfahrenden Personen.


Durchfahrtssicherung

Einweglichtschranke im unteren Bereich stoppt oder verhindert die Torbewegung bei Unterbrechung durch ein Fahrzeug.


Kontaktleiste

... als Sicherung der Hauptschließkante.


Rotampeln

... als Vorwarnung für Torbewegung.
 

Steuerung:

Für Tiefgaragen wird standardmäßig eine Multifunktionssteuerung mit automatischer Schließung
und Ampelregelung eingesetzt.
 

 

Gitter TGX

GARATEC
Garagen- und Industrietortechnik
Vogesenstr. 7

77871 Renchen

Fon: 07843/9930-0
Fax: 07843/9930-10
E-Mail: info@garatec.de